reflections

Stephanie Plum - die Erste

JANET EVANOVICH (geb. New Jersey, USA)

"Einmal ist keinmal" (One for the Money, 1994)

Beschreibung:

Stephanie Plum ist jung, selbstbewußt und voller hochfliegender Pläne. Und sie ist pleite.
Als sie das Angebot erhählt, für 10.000 Dollar einen gewissen Joe Morelli ausfindig zu machen, sagt sie daher nicht nein. Joe steht allerdings nicht nut unter Mordverdacht, er ist auch ein alter Bekannter Stephanies. Die beiden kennen sich seit ihren Kindertagen, und eigentlich wollte Stephanie die Finger von ihm lassen.
Aber was sind gute Vorsätze gegen die Macht der Gefühle?

"Diese funkensprühenden Krimis lassen die gesamte Konkurrenz hinter sich!" (Publishers Weekly)

"Wer kann dieser Frau schon widerstehen!" (New York Times Book Review)

Meine Note: 3+

Wie fand ich das Buch:

Ja, also irgendwie bin ich nicht soooo begeistert wie die meisten... es war schon recht amüsant, etwas chaotisch, sogar etwas spannend, soll ja ein Krimi auch sein... ja, unterhaltsam.

Aber irgendwie... es ist mir auch zu grob gewesen (gerade Stephanie, keine Ahnung sie war mir einfach irgendwie unsympathisch).
Es ist durchgeknallt, unrealistisch (obwohl mir sowas sonst egal ist, aber hier ist es irgendwie so... absurd, ach, ich weiß auch nicht ich glaube ich kann damit nichts anfangen)... mal sehen, ob ich mir die weiteren Teile hole.... bin noch nicht warm geworden damit...

9.9.10 11:46

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung