reflections

Mr.Perfect....

SUSAN ANDERSEN

"Mr. Perfect gibt es nicht" (Cutting Loose, 2008)


Beschreibung:

Mr.Perfect? Gibt es nicht! Die wahre Liebe? Ein Märchen! Drama, Streit, Versöhnung? Bloß nicht! Das hat Jane viel zu oft bei ihren Schauspieler-Eltern erlebt.
Warum also bekommt sie bei Devlin Kavanaghs theaterreifem Auftritt in einer Bar spontan Gänsehaut?
Und als ob ihr eigenes Verhalten nicht schon Rätsel genug aufgibt, wird auch noch in ihr Haus eingebrochen und ein wertvolles Sammlerstück gestohlen. Jetzt ist Jane auch noch als Detektivin gefragt - und Mr.Fast Perfect darf beweisen, dass er wirklich der Mann für alle Fälle ist..."

"Zauberhaft schnippisch mit rasiermesserscharfen Dialogen, Situationskomik satt und einem sexy Plot!" (Lois Faye Dyer, WritersareReaders.com)

"Wer Jane kennen lernt, hat eine neue Freundin..." (Romantic Times)

Meine Note: 3

Wie fand ich das Buch:

Es war typisch S.Andersen: Heiss und erotisch.
Aber an sich hat mir diese Geschichte nicht so gut gefallen. Jane fand ich nervig und die Story etwas öde.
Jane war für mich nicht liebenswert, ich konnte kein Mitleid für sie aufbringen, sie war mir zu sehr "Opfer". Und was ist dann eigentlich aus ihren Eltern geworden...
Der kleine "Krimi"-Teil war auch eher vorhersehbar, aber gut war jetzt auch in erster Linie kein Krimi....

War mir zu perfekt und alles in allem gibt es bessere Bücher von ihr. ("Immer Ärger mit den Männer" oder wer es mit ein bißchen Krimi mag "Unter die Haut")

25.4.10 11:40

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung